CBD Öl erlebt eine Renaissance aber warum?

CBD Öl Pipette
CBD Öl

In den letzten Jahren hat das CBD den Wellness-Markt im Sturm erobert und ist in allen möglichen Produkten aufgetaucht. CBD-Öl wird zu einem neuen Favoriten unter Verbrauchern, die die potenziellen Vorteile der Cannabispflanze nutzen wollen. Ein weiteres Cannabisprodukt neben dem CBD-Öl, das seit Jahrzehnten seinen Anteil am Markt behauptet, ist Hanföl – was ist also der Unterschied zwischen den beiden Produkten?

Von welcher Pflanze stammen CBD-Öl und Hanföl?


CBD-Öl und Hanföl sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich. Obwohl die Produkte unterschiedliche Namen haben, stammen sie weitgehend von der gleichen Pflanze ab – Hanf. Hanf ist die Bezeichnung für Cannabis Sativa-Pflanzen mit niedrigen Konzentrationen der psychoaktiven Verbindung THC. Im Vereinigten Königreich dürfen Cannabispflanzen eine THC-Konzentration von 0,2% nicht überschreiten, um als Hanf eingestuft und somit legal zu sein.

Der THC-Grenzwert unterscheidet sich von Land zu Land in Europa und dem Rest der Welt. In den USA zum Beispiel liegt der Grenzwert bei 0,3%, während in der Schweiz der Grenzwert mit 1% THC höher liegt.

Obwohl beide Produkte aus derselben Pflanze stammen, enthalten sie deutlich unterschiedliche Mengen des Cannabinoids CBD, nach dem jeder sucht. Dies alles ist auf den Teil der Pflanze zurückzuführen, der für die Produktion verwendet wird.

Wie kann der Pflanzenteil das Endprodukt beeinflussen?

Cannabidiol (CBD) ist eines der am weitesten verbreiteten Cannabinoide, die in der Cannabispflanze gefunden werden. Die Verbindung wird jedoch in unterschiedlichen Konzentrationen in verschiedenen Teilen der Pflanze gefunden. Die Blätter und Blüten der Hanfpflanze enthalten die höchsten Mengen an Cannabinoiden, was sie für die Gewinnung von CBD-Öl wertvoll macht.

Auf der anderen Seite enthalten die Samen der Pflanze sehr wenig bis gar kein CBD. Da die Samen jedoch noch viele andere nützliche Substanzen enthalten, sind sie für die Produktion von Hanföl – oft als Hanfsamenöl bezeichnet – reserviert.

Obwohl Hanföl keinen nennenswerten Anteil an CBD enthält, kann es dennoch Vorteile haben, die allgemein mit der Hanfpflanze in Verbindung gebracht werden. Darüber hinaus kann das Samenöl als Trägeröl für CBD-Extrakte aus anderen Teilen der Pflanze verwendet werden.

Blog- & News- Beiträge