Was ist eine fruchtbasierte Ernährung?

Zirtus-Früchte und Granatäpfel geöffnet
Zirtus-Früchte und Granatäpfel


Eine fruchtige Ernährung, auch Fruchtdiät und fettarme Rohkost genannt, ist die natürliche oder artgerechte Ernährung des Menschen. Jedes Lebewesen auf der Erde und im Meer isst seine artspezifische Nahrung zur Ernährung und zum Lebensunterhalt. Schließen Sie für einen Moment die Augen und stellen Sie sich vor, Sie befinden sich mitten in einem äquatorialen Dschungel, in dem der Mensch seinen Ursprung hat. Stellen Sie sich vor, dass Sie keine Werkzeuge haben, um Land- oder Meerestiere zu fangen oder zu töten, und dass Sie nicht wissen, wie man Feuer macht. Was würden Sie essen? Die Antwort ist Obst, das direkt vor Ihnen an Bäumen hängt und mit seinen attraktiven, magnetisierenden Farben und Düften ins Auge fällt. Süßes, köstliches Obst – es ist einfach perfekt für unseren Körper, der mit Zucker läuft! Wahrhaftig, wir sind fruchtkräftige Wesen!

Warum Frutaria werden

Eine fruchtbetonte und fettarme vegane Rohkost umfasst eine reichliche Menge an Früchten, reichlich zartes Grün und eine begrenzte Menge an Fett. Eine Rohkostdiät kann sonst nicht erfolgreich sein, weil Gemüse zu wenig Kalorien enthält und kalorienreiche Nüsse, Samen und andere offenkundig fetthaltige Lebensmittel wie Avocados durchschnittlich 75 Prozent Fett enthalten, was einen Überschuss an gesundem Fett für den menschlichen Körper bedeuten würde. In dieser Ernährung sind keine tierischen, gekochten oder verarbeiteten Lebensmittel enthalten. Es stimmt zwar, dass wir Werkzeuge zum Fangen und Töten von Lebewesen entwickelt, Feuer entdeckt und verarbeitete Lebensmittel hergestellt haben, aber unser Körper hat sich nicht so entwickelt, dass der Verzehr von tierischen Lebensmitteln, gekochten Lebensmitteln und verarbeiteten Lebensmitteln optimal, geschweige denn gesund ist.

Vorteile von fruchtbasierter Ernährung

Mandarinenstücke und ungeöffnete Mandarine
Mandarinen

Vorteile der fruchtbaren Ernährung für alle Lebewesen und die Umwelt
Eine fruchtige Ernährung und andere vegane Lebensweisen ermöglichen es mir und Tausenden von anderen Menschen auf der ganzen Welt, fühlenden Erd- und Meeresbewohnern die Freiheit zu geben, die sie verdienen, um das Leben zu führen, das sie sich wünschen. Diese Lebewesen sind nicht hier, damit Menschen ihre Nebenprodukte (Milchprodukte und Honig) essen oder stehlen können, und sie sind auch nicht hier, um Kleidung zu kaufen (Leder), für uns zu arbeiten (Pferdekutsche), uns zu vergnügen (Zirkus) oder zu studieren (Zoos und Aquarien).

Darüber hinaus kann eine fruchtige Ernährung dazu beitragen, die wertvollen und immer knapper werdenden Land-, Wasser- und Frischluftressourcen von Mutter Erde zu schützen. Es wird geschätzt, dass im Jahr 2050 schätzungsweise 9 bis 10 Milliarden Menschen auf der Erde umherstreifen werden, und dieses Jahr wird auch als ein Wendepunkt für den Planeten angesehen. Wenn die Menschen weiterhin tierische Produkte essen, könnte uns schlicht und einfach das Land ausgehen, das wir brauchen, um nicht nur so viele Menschen zu beherbergen, sondern auch um Tiere aufzuziehen, die die Menschen essen können. Darüber hinaus könnte uns auch das Süßwasser ausgehen, weil für die Tierhaltung viel Wasser benötigt wird. Wie eine Studie zeigt, sind Tiere und ihre Produkte zusammen für 51 Prozent aller Treibhausgasemissionen verantwortlich. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass dies fast das Vierfache der Auswirkungen auf die Treibhausgasemissionen aller rund 1 Milliarde Automobile auf der Erde ausmacht.

Albert Einstein vor Tafel
Albert Einstein 1921

Albert Einstein erklärte: „Energie ist alles“ und „Energie kann weder geschaffen noch zerstört werden; sie kann nur von einer Form in eine andere umgewandelt werden“. Wenn Sie also tierische Produkte essen, essen Sie die Krankheit, Angst, Hass, Wut, Zorn und Depression, die in diesen Hühnern, Kühen, Schweinen und anderen Lebewesen lebt. Diese unschuldigen Tiere beherbergen diese Emotionen, weil sie aus ihren Familien genommen, in kleinen, von Krankheiten heimgesuchten Räumen eingesperrt, mit Hormonen und Antibiotika vollgepumpt und gequält werden. Dies spielt sich jeden Tag in den Fabrikfarmen und auf den Essenstellern ab.

Wenn man darüber nachdenkt, ist der Mensch physiologisch nicht nur als Obstesser und nicht als Konsument von Land- und Meerestieren und ihren Nebenprodukten konzipiert, sondern er zerstört auch die Umwelt, das Leben seiner Mitmenschen und seine eigene Gesundheit und sein eigenes Leben. Unserer Meinung nach ist die globale Umarmung einer fruchtbaren Ernährung der Schlüssel zur Rettung der Welt, denn sie ermöglicht es uns, zu unserer Verbindung zur Natur zurückzukehren und in unserem natürlichen Zustand zu leben: der Liebe. Wir glauben, dass der Weltfrieden durch eine fruchtige Ernährung, oder Fruchternährung, erreicht werden kann. Dies ist die Diät, die ein Höchstmaß an Bewusstsein und Bewusstheit bringt, unsere Schwingung erhöht und unsere spirituelle Verbindung vertieft.

Was kann man bei einer fruchtigen Ernährung essen?

Sie fragen sich vielleicht, wie ein Plan für eine fruchtige Ernährung aussieht und haben Fragen dazu, was und wann Sie essen sollten, wenn es um fruchtige Rezepte geht. Die meisten, die seit langem Erfolg mit einer fruchtigen Diät haben, essen Obst oder Obst und zartes Grün zum Frühstück und Mittagessen ganz oder als Fruchtrezept oder gemischt als Frucht-Smoothie-Rezept oder Grün-Smoothie-Rezept zusammen mit Salaten zum Abendessen als Hauptgericht-Rezept. Salate bestehen aus zartem Grün und einem offenen Fett wie Avocado, Nüssen oder Kernen, die entweder ganz gegessen oder als Dressing-Rezept gemischt werden. Einige entscheiden sich dafür, nicht süße Früchte wie Paprika, Gurken und/oder Tomaten in ihre Salate aufzunehmen, wobei viele Gemüse wie Rüben und Karotten in ihren Salaten vermieden werden. Zum Abendessen essen viele langjährige Rohkost-Enthusiasten manchmal oder sogar regelmäßig Obst oder Obst und zartes Grün zum Abendessen. Einige entscheiden sich sogar für Saftrezepte zum Abendessen.

Manche, die zu einer fruchtigen Ernährung übergehen, müssen vier oder sogar fünf Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen, weil ihre Bauchmuskeln nicht ausreichend gedehnt wurden, während sie eine wasserarme Diät mit gekochten Nahrungsmitteln einhalten.

Bananen als Wundernahrung

Banane auf Cerealien

Grundnahrungsmittel wie kalorienreiche Bananen mit durchschnittlich 105 Kalorien pro Stück tragen dazu bei, dass dieser Lebensstil funktioniert. Es ist nichts Falsches daran, sich mit Bananen vollzustopfen, solange Sie eine große Auswahl an Früchten sowie zartes Grün und fetthaltige Speisen genießen!

Auch Hanf ist ein veganes Powerfood und enthält wertvolle Proteine und Fettsäuren!

Denken Sie bei all dem nur einen Augenblick daran, dass jede Spezies Einzeller frisst, d.h. eine Mahlzeit, die aus einem einzigen Nahrungsmittel besteht. Der Genuss von Einzellerfrüchten ist optimal für die Verdauung, da wir fest darauf eingestellt sind, immer nur ein Futter auf einmal zu essen. Sie sollen wissen, dass wir es nicht eilig haben, uns bei jeder Mahlzeit mit jedem Nährstoff zu belasten. Je einfacher die Mahlzeit, desto besser!

Was ist ein Fruchtarier?

Wahrhaftig, ein Frutarier ist jemand, der nur Obst isst. Nach dieser Logik können Sie eine fruchtlose Ernährung, oder Fruchternährung, als eine reine Obstdiät betrachten. Die meisten Menschen, die eine, wie sie es nennen würden, fruchtige Ernährung durchführen, konsumieren jedoch auch andere Nahrungsmittel wie zartes Grün, Nüsse und Samen – eine Rohkost aus Obst und Gemüse mit dem Zusatz von Nüssen und Samen. Einige Menschen, die eine fruchtige Diät einhalten, konsumieren sogar gelegentlich oder halbregelmäßig gekochte Lebensmittel. Bei diesen Personen kann Obst immer noch 75 oder mehr Prozent ihrer Kalorien ausmachen.

Da die fruchtige Ernährung immer beliebter wird, hat sich der Gebrauch des Begriffs „fruchtig“ erweitert und steht im Gegensatz zu einer roh veganen Ernährung oder Rohkostdiät, die den Verzehr von übermäßigen Mengen an offenkundig fetthaltigen Nahrungsmitteln beinhalten kann. Eine fruchtige Ernährung ist im Allgemeinen fettärmer als die Art von Rohkostdiät, die viele Menschen konsumieren.

Einige, die Zugang zu wirklich und vollständig baumgereiften Früchten haben, können bei strenger fruchtiger Ernährung gedeihen. Es wird jedoch angenommen, dass die Zahl dieser Menschen weltweit sehr gering ist. Es wird empfohlen, die Ernährung mit Obst durch zartes Grün, Nüsse und Samen zu ergänzen, vor allem, wenn man sich hauptsächlich auf im Laden gekaufte Lebensmittel stützt, die früh gepflückt wurden, um Verderb und Mangel an Spitzennahrung zu vermeiden.

Selbstexperiment: 24h als Frutaria

Das Verhältnis von Makronährstoffen in der fruchtigen Ernährung

Die meisten, die eine fruchtige Diät genießen, halten ihren Verbrauch an Gesamtfettkalorien auf 15 Prozent oder weniger – normalerweise 10 Prozent oder weniger – ihres gesamten Kalorienverbrauchs. Darüber hinaus macht der Verzehr von Kohlenhydraten in der Regel mindestens 80 Prozent der Gesamtkalorien aus, wobei der Proteinverzehr nicht mehr als 10 Prozent der Gesamtkalorien ausmacht.

Der Verzehr von mehr als 10 Prozent der Kalorien aus Fett führt zu Diabetes, Schlaganfall und Krebs, wie Studien zeigen. Der Verzehr von mehr als 10 Prozent der Kalorien aus Protein führt zu Niedrigenergie- und Säuretoxämie, einer Vorstufe von Arthritis und Krebs, wie Studien ebenfalls zeigen. Der durchschnittliche Amerikaner isst 42 Prozent Kohlenhydrate, 16 Prozent Eiweiß und 42 Prozent Fett. Kein Wunder, dass über 70 Prozent der Amerikaner übergewichtig oder fettleibig sind, wobei jeder dritte Amerikaner von Diabetes, Prädiabetes und nicht diagnostiziertem Diabetes betroffen ist! Zwei von fünf Männern und eine von drei Frauen werden in ihrem Leben mit einer Krebsdiagnose konfrontiert.

Wie in über 100 „Raw Vegan Transformations“ (fruchtbare Vorher-Nachher-Geschichten), die im Fruit-Powered Magazine sowie in einigen Fruit-Powered Video-Episoden veröffentlicht wurden, hervorgehoben wurde, kann der Verzehr einer fruchtbaren veganen Diät den Menschen helfen, vielen gesundheitlichen Herausforderungen wie Fettleibigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs vorzubeugen und sich von ihnen zu heilen. Der Grund dafür ist, dass unsere natürliche Ernährung optimale Bedingungen für die Entgiftung und Heilung bietet. Der Körper strebt immer danach, eine Homöostase oder einen Zustand des Gleichgewichts zu erreichen.

Die Bedeutung von zarten Grünen und Kalorienzählung bei einer fruchthaltigen Ernährung

Schale mit Früchten
Schale mit Früchten

Wir empfehlen, dass 3 bis 5 Prozent unserer Kalorien aus zartem Grün stammen. Wir glauben nicht, dass Menschen darauf ausgelegt sind, Grünkohl, Kohlblätter und andere Kreuzblütler zu essen, daher sind Salat und Sellerie die besten Optionen für diese mineralstoffreichen Grüngemüse. Drei bis fünf Prozent der Kalorien von zarten Grüngemüse klingt minimal, aber sobald Sie anfangen, Kalorien zu zählen, werden Sie sehen, dass zarte Grüngemüse nur wenige Kalorien enthält, wobei Romagnasalat 77 Kalorien pro Pfund bietet und roter Blattsalat und Sellerie 73 Kalorien pro Pfund.

Werden bei einer fruchtigen Ernährung Kalorien gezählt? Unserer Erfahrung nach ist es äußerst hilfreich, die Kalorien für eine Weile auf Ihrer Rohkostreise zu zählen, um zu erfahren, wie viele Kalorien Sie benötigen. Der Kalorienbedarf kann sich von dem anderer Diäten unterscheiden. Sie können die Strecke nicht jeden Tag zurücklegen, ohne dass Ihnen der Treibstoff ausgeht, wenn Sie keine Treibstoffanzeige haben, und diese Anzeige unterscheidet sich stark von den üblichen amerikanischen Diätlebensmitteln. Zählen Sie, was Sie Ihrem Körper zuführen, und erfahren Sie, wie viele Kalorien Sie benötigen, damit Sie sich den ganzen Tag „auf“ fühlen und alle Ihre Ziele im Leben erreichen können! Außerdem hilft das Zählen von Kalorien einfach dabei, Nahrungsverschwendung zu eliminieren und Geld zu sparen! Ich selbst zähle weiterhin meine Obst-, Grün- und Fettkalorien.

Die Methode des fruchtbetonten Lebens

Auf dem Weg zu optimaler Gesundheit haben wir seit 2010 eine Reihe von Richtlinien, deren Eckpfeiler eine fruchtbetonte Ernährung ist, für unsere Kunden entwickelt. Diese Kunden erhalten weit mehr als nur Ernährungsberatung; sie erhalten Empfehlungen in vielen anderen Bereichen des Lebensstils, darunter positive Denk- und Zielerreichungsstrategien sowie Tipps zu Nahrungsergänzung, Körperpflege und natürlichen Pflegeprodukten für ein glückliches, gesundes Leben. Gesunde Ernährung ist ein wichtiger Faktor, um sich sensationell zu fühlen, aber auch andere Faktoren wie ausreichender Schlaf und Sonnenschein tragen zum Wohlbefinden bei.

Blog- & News- Beiträge